Die richtige Kleidung für dein Vorstellungsgespräch

Geschafft! Nach deiner Bewerbung bist du zum Vorstellungsgespräch eingeladen worden und der Traumjob ist zum Greifen nahe. Doch jetzt stellt sich die Frage: Welche Kleidung zieht Mann zum Vorstellungsgespräch an? Finde hier heraus, was funktioniert - und was nicht.

Du willst weder over- noch underdressed sein – aber wo genau ist der goldene Mittelweg, und wie groß ist er? Fakt ist: Eine universelle Antwort gibt es nicht, denn jeder Beruf und jede Branche hat schlichtweg andere Voraussetzungen. Dennoch gibt es einige grundlegende Guidelines, an die man sich halten kann, um mit dem Outfit beim Vorstellungsgespräch zu punkten. Wir haben einige Tipps für Männer zusammengestellt, damit der nächste Schritt zum neuen Job gelingt.

Der erste Eindruck zählt

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck – das solltest du dir merken, wenn du dich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereitest. Tatsächlich haben Studien bewiesen, dass Personen, die Vorstellungsgespräche führen, sich schon eine Meinung über den Bewerber bilden, sobald er zur Tür hereinkommt. Manche Personaler versuchen anschließend, diese Meinung während des Gesprächs zu bestätigen, auch wenn der Eindruck hauptsächlich im Unterbewusstsein der Person liegt. Deshalb ist es wichtig, hier nichts dem Zufall zu überlassen.

Aber wie hinterlässt man einen guten ersten Eindruck? Neben der Körpersprache wie Mimik und Gestik ist auch die Kleidung ein wesentlicher Bestandteil. Während du mit Mimik und Gestik bewusst auf die Gesprächssituation reagieren kannst, käme es sicher nicht so gut an, wenn du mitten im Interview dein Outfit wechselst. Deine Kleidung ist Teil deiner Persönlichkeit, und zusammen mit deinem Charisma, deiner Körpersprache und deiner Sprechweise macht sich der Arbeitgeber ein Bild von dir, auch wenn das eigentliche Vorstellungsgespräch noch gar nicht angefangen hat. Dieses Bild lässt sich im Rahmen eines Interviews nur schwer ändern und es ist daher umso wichtiger, sich rechtzeitig um ein passendes Outfit zu kümmern, das zur ausgeschriebenen Stelle und dem Unternehmen passt.

Egal ob du dich auf eine Praktikantenstelle oder auf eine Führungsposition beworben hast, ein gepflegtes Aussehen in angemessener Kleidung ist in jeder Position wichtig.

Tipps für ein gelungenes Outfit: Hierauf solltest du achten

Nach wie vor gilt: Kleider machen Leute. Dein Kleidungsstil kann dein Gegenüber stark beeinflussen und du kannst zum Beispiel durchsetzungsfähiger, kommunikativer oder seriöser wirken. Formelle Kleidung strahlt beispielsweise Durchsetzungsfähigkeit und Seriosität aus, während hellere Farben kommunikativer wirken. Hier sind einige grundlegende Tipps, um das richtige Outfit für dein Job-Interview zu finden:

• Recherchiere, was andere Mitarbeiter im Unternehmen tragen (z.B. auf der Unternehmenswebsite, Social Media, etc.)

• Finde heraus, was üblicherweise in der Position getragen wird, für die du dich beworben hast – entweder im selben Unternehmen oder in einem branchenähnlichen Unternehmen

• Weniger ist manchmal mehr: Kleide dich lieber klassisch als zu modern

• Die Kleidung sollte zu deiner Position, aber auch zu deiner Persönlichkeit passen 

• In der Regel gilt: Lieber overdressed als underdressed. Du kannst im Arbeitsalltag immer noch zu etwas legererer Kleidung wechseln

Einer amerikanischen Studie zufolge können verschiedene Farben unterschiedliche Einflüsse auf die unterbewusste Wahrnehmung haben. Blau gilt als die Farbe, die den besten Eindruck vermittelt und für Vertrauen sowie Seriosität steht. Das Ergebnis zeigt auch, dass neutrale Farben im Allgemeinen besser für Vorstellungsgespräche geeignet sind, so auch Braun- und Grautöne. Brauntöne strahlen Ruhe und Bodenständigkeit aus, während Grautöne mit Eleganz und Kultiviertheit assoziiert werden können. Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass starke Kontraste und dunkle Farben kühler und distanzierter wirken, während harmonisch abgestimmte Outfits freundlich und kommunikativ erscheinen.

Verschiedene Branchen – verschiedene Dresscodes

Laut Giorgio Armani gilt: “Kleide dich stets für die Position, die du willst – nicht für die, die du schon hast.” Dennoch sollten einige Richtlinien eingehalten werden, um in deiner Branche und Position zu überzeugen.

Mit klassischen Outfits wie einem Anzug mit Hemd und vielleicht sogar einer Krawatte bist du in eher konservativen Branchen wie dem Finanz-, Versicherungs- oder Bankwesen sowie in vielen Führungspositionen auf der sicheren Seite. Hier solltest du deine Sneaker auf jeden Fall zu Hause lassen. Zu einem Bewerbungsgespräch in einer dieser Branchen solltest du hochwertige, saubere Lederschuhe tragen.

In kreativen Branchen, Agenturen und Start-ups hast du einen größeren Spielraum, was die Kleidung angeht: Hier kannst du auch in einer stilvollen Chino-Hose mit passendem Hemd zum Bewerbungsgespräch kommen oder sogar einem hochwertigen, schlichten T-Shirt mit Sakko. Auch bei den Schuhen hast du Auswahl, denn gut geputzte Sneaker werden hier sogar vom Chef getragen.

Checkliste für das richtige Outfit im Vorstellungsgespräch:

• Ganz wichtig: Du musst dich wohlfühlen! Im Idealfall bemerkst du deine Kleidung gar nicht.

• Entscheide dich für ein Outfit, das dir Bewegungsfreiheit bietet und bequem ist. 

• Achte darauf, dass der Stoff nicht knittert – das ist besonders wichtig, wenn du länger mit dem Auto oder mit der Bahn unterwegs bist. 

• Frage Freunde oder Familienmitglieder nach Feedback

Trage ein neues Outfit zuerst Probe, um sicherzustellen, dass du dich wohlfühlst und dass alles gut passt.

• Denke daran, dein Outfit vorher zu waschen/reinigen und zu bügeln – es muss absolut makellos sein. Dazu gehören übrigens auch saubere Schuhe – achte auch darauf, dass die Sohlen und Absätze nicht abgelaufen sind.

• Profi-Tipp: Verzichte am Tag vorher auf Knoblauch und Alkohol. Beide führen auch am nächsten Tag noch zu unangenehmen Körpergerüchen, die du auf jeden Fall vermeiden solltest.

Überzeuge in deinem nächsten Vorstellungsgespräch mit SHAPING NEW TOMORROW

Bei SHAPING NEW TOMORROW versprechen wir dir stilvolle und elegante Kleidung, die bequem ist und es dir erlaubt, dich völlig frei zu bewegen. Die meisten unserer Kleidungsstücke sind perfekt für ein Vorstellungsgespräch geeignet. Wähle zum Beispiel ein klassisches Hemd in einer neutralen Farbe wie Weiß oder Hellblau, kombiniert mit einer Classic Pants in einer passenden Farbe. Das Hemd darf auch dezent gemustert sein – mit klassischen Streifen machst du nichts falsch. Du musst einen Business Dresscode erfüllen? Unser Anzug, der Perfect Suit 2.0 ist für dich da. Er hat einen klassischen Look, garantiert aber maximale Bewegungsfreiheit. Unsere Styles knittern nicht – so trittst du auch nach langer Anfahrt noch stilsicher auf und du musst dir keine Gedanken um Wechselkleidung machen.


Und was trage ich zum Online-Vorstellungsgespräch?

Die Versuchung ist groß – aber lass die Jogginghose im Schrank! Nicht nur, dass es ja doch sein könnte, dass du einmal aufstehen musst. Ein stilvolles Outfit von Kopf bis Fuß gibt dir auch ein besseres Gefühl sowie ein professionelles Mindset. Mit einem stilvollen Hemd und einer bequemen Chino wie den Classic Pants machst du nichts falsch – und sie sind genauso komfortabel wie deine Sweatpants. Der Hintergrund sollte selbstverständlich nicht zu unruhig sein – und das gilt auch für Muster: Gerade kleinformatige Prints können über die Kamera unerwünschte optische Effekte erzeugen, daher solltest du dich für ein unifarbenes Hemd entscheiden. 

Egal, wo dein Bewerbungsgespräch stattfindet: Bei uns findest du dein perfektes Outfit, mit dem du auf ganzer Linie überzeugen wirst – und du kannst selbstbewusst und stilsicher auf der Karriereleiter hochklettern. Dank 360°-Stretch kannst du dich übrigens auch dann auf unsere Perfect Pants verlassen, wenn du ganz hoch hinaus willst.

→ Hier findest du dein perfektes Outfit